2020


Hauptversammlung

Roman Egli begrüsste alle Anwesenden mit "Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr" und eröffnete die 149. Hauptversammlung des Freiwilligen Rettungscorps Oberuzwil. Einen speziellen Gruss richtete er an die anwesenden Ehrenmitglieder.
Sechs neue Mitglieder konnten an der HV aufgenommen werden.

Jahresbericht des Präsidenten

In seinem Jahresbericht erwähnt Roman die wichtigsten Punkte im vergangenen Vereinsjahr. Unter anderem der Vereinsausflug auf die Rigi, die Mitwirkung an der 1200 Jahr Feier Oberuzwil, der wieder durchgeführte und gut besuchte Ehemaligenanlass. Nach einer 4-jährigen Abstinenz führte uns die 3-tägige Bergtour wieder ins Tessin nach Iseo. Und im Herbst erwarteten uns wieder die Chilbis in Bichwil und Oberuzwil. Das Jahr wurde mit der Chlausfeier im Bisacht beendet. Sein Dank galt allen, die sich einsetzen und mithelfen, den Verein lebendig zu halten.

Wahlen

Robin Lauener und Philipp Baumgartner wurden als neue Revisoren gewählt.

Bericht des Kommandanten

In seinem Bericht erwähnte Kommandant Roger Lindenmann die unzählig geleisteten Arbeitsstunden im 2019; 49 Einsätze und 485 Einsatzstunden waren es an der Zahl. Kinder aus zwei Kindergärten durften die Feuerwehr im Depot Oberuzwil hautnah erleben und kennen lernen. Ebenso war die Feuerwehr beim traditionellen Spielplatzfest und am Ferienpass anwesend und sorgte für freudige Kinderaugen.
Zuletzt bedankte er sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit, bei den Angehörigen der Feuerwehr für die geleistete Arbeit und dabei schloss er auch die Partner in seinen Dank ein.

Statutenänderung

Durch die Neuausrichtung der FW (Zusammenschluss FW Region Uzwil) mussten die Statuten entsprechend angepasst werden!

Ehrungen

Der abtretende Kommandant Roger Lindenmann wurde vom Vorstand für seine langjährige Unterstützung und Wertschätzung gegenüber des Vereins als Ehrenmitglied vorgeschlagen. Roger wurde von der Versammlung mit Applaus als Ehrenmitglied aufgenommen.

Mit "Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr“ schloss der Präsident die Versammlung.   


Bergtour

Am Freitag 28. August 2020 um 18 Uhr trafen wir uns bei Regenwetter vor dem Feuerwehrdepot Oberuzwil.

Nach einer relativ kurzen Autofahrt kamen wir an unserem Ziel der Alp Sellamatt an.

 

Kurz die zwei Mehrbettzimmer beziehen und schon durften wir ein feines Abendessen geniessen. Bereits am Abend war klar, dass keine 5.5h Wanderung durchführbar ist, zu düster sah die Wetterprognose aus. Daher wurde das Frühstück auf 9 Uhr angelegt.

 

Nach einem reichhaltigen Frühstück musste nun endgültig das Alternativprogramm mitgeteilt werden.

Bei Nieselregen spazierten wir eine halbe Stunde von der Alp Sellamatt zum Iltios. Während der Autofahrt zum Festungsmuseum Heldsberg wurde der Regen immer stärker. Im Festungsmuseum angekommen, trennten wir uns in Grüppchen und erkundeten den Bunker auf eigene Faust. Ein wirklich eindrücklicher Bunker aus dem zweiten Weltkrieg.

 

Nach einer kurzen Stärkung in der Heldsbergstube machten wir uns auf den Heimweg.

 

Um ca. 16 Uhr trafen wir in Oberuzwil ein, der grösste Teil der Ausflügler genehmigen sich noch einen Abschiedstrunk im Rössli. 


Grillplausch